EINE DOKUMENTATION
© Copyright 2000 - 2019 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten

Bau und Streckeneröffnung

Schon im Mai 1870 begannen die Bauarbeiten im Bahnhof Saalfeld. Der erste Arbeitszug erreichte den Bahnhof am 4. November 1871. Die Eisenbahnstrecke von Leipzig über Saalfeld nach Probstzella wurde in mehreren (zum Teil eigenständigen Strecken) Abschnitten gebaut. Am 20. Dezember 1871 wurde die 77,1 km lange Teilstrecke von Gera über Saalfeld nach Eichicht (heute Kaulsdorf) von der Thüringische Eisenbahn-Gesellschaft feierlich eröffnet. Sie baute in Saalfeld ihren eigenen Güterbahnhof.

Das Empfangsgebäude Saalfeld

Das erste Empfangsgebäude war ein Backsteinbau im romantischen Baustil und wurde 1871 errichtet.

Weitere Streckeneröffnungen

Am 1. Mai 1874 begann der Verkehr auf der 75,38 km langen Saalbahn zwischen Großheringen und Saalfeld. Die 47,8 km lange Strecke von Arnstadt kommend erreichte Saalfeld am 2. Dezember 1895.

Das zweite Empfangsgebäude

Bei der Planung für ein neues Empfangsgebäude sollte ein erster Versuch unternommen werden ein neuzeitliches, funktionsgerechtes Empfangsgebäude zu konzipieren. Herausgekommen ist ein eklektizistisches Bauwerk ohne die erstrebte funktionale Lösung, die 20 Jahre später so dringend benötigt wurde. 1898 begannen die Bauarbeiten an einem neuen Empfangsgebäude, die sich bis Jahr 1900 hinzogen. Der Grund dürfte die Anhebung des Bahnhofsterrains um einen Meter gewesen sein. Dabei entstanden auch die Personentunnel zu den Bahnsteigen. Schnell entwickelte sich der Bahnhof zu einem verkehrsreichen Verkehrsknoten. Die Bahnanlagen wurden um 1900 erweitert und umgebaut. Das Stationsgebäude wurde in den Jahren 1924, 1926 und 1934 immer wieder umgebaut. Im Zweiten Weltkrieg wurden das Stationsgebäude und der Bahnhof durch Luftangriffe am 8. und 9. April 1945 schwer beschädigt. Das in seiner Grundsubstanz noch erhaltene Gebäude wurde nach dem Krieg in vereinfachter Form wiederhergestellt.

Weitere Streckeneröffnungen und Ausbauten

1994/95 baute die Deutsche Bahn AG die Saalbahn zweigleisig aus und elektrifizierte sie. Bei dieser Gelegenheit wurde der Bahnhof umgestaltet und das Empfangsgebäude samt Bahnhofsvorplatz saniert. Dabei entstand ein Vorbau mit einem gläsernen Durchgang zur alten Schalterhalle.

Was hat sich verändert, was ist geblieben

Mit dem Umbau des Empfangsgebäudes 2001 gelang eine architektonische Meisterleistung. Der charakteristische Zugang zur alten Schalterhalle und damit auch das Empfangsgebäude wurden endgültig unkenntlich gemacht.
Planung und Konzession
Die Eisenbahn “kam” am 20. Dezember 1871 nach Saalfeld (Saale). Also 36 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Saalfeld (Saale) hatte zu diesem Zeitpunkt ca. 8.000 Einwohner (Ende 2017 waren es 29.640 Einwohner).
Bilder Saalfeld
Bahnhof von 1900
Luftaufnahme
Bahnhof 1980
Bahnhof von 1900 Bahnhof 1980 (Bild von Michel Huhardeaux WIKIPEDIA) 211,0 Leipzig - Probstzella Leipzig Hbf Probstzella Großheringen - Saalfeld Großheringen Saalfeld (Saale)
Bahnstation Saalfeld (Saale) Bahnstation Saalfeld (Saale)
nach oben  > nach oben  >
nach oben  > nach oben  >