EINE DOKUMENTATION
© Copyright 2000 - 2019 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten

Bau und Streckeneröffnung

Der Bau der Strecke Deutz - Gießen erfolgte in mehreren Teilstrecken. Der Bahnhof Sinn liegt am letzten 54,66 km langen Teilstück von Burbach (Kr. Siegen) über Haiger nach Gießen. Am 23. Januar 1862 eröffnete die Gesamtstrecke. Wie meistens baute die Cöln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft (CME) zunächst ein provisorisches Empfangsgebäude. Schon seit 1590 gab es in der Gemeinde die Glocken- und Kunstgießerei Rinker. 1818 wurde die Neuhoffnungshütte in Sinn in Betrieb genommen, in der Eisenerz verarbeitet wurde. 1837 eröffnete die Wilhelmswalze, ein Hammer-, Walz- und Schmiedewerk. 1858 begannen die Bauarbeiten für die Gießerei Doerig.

Das Empfangsgebäude Sinn

Aufgrund der Industrieansiedlungen baute man 1865 ein festes Empfangsgebäude. Es war ein L-förmiger Backsteinbau mit Giebelverzierung. Im Erdgeschoss gab es Bogenfenster mit Vierpassrosetten in den Brüstungen. Aufgrund der Hanglage des Gebäudes wurde die Schalterhalle angebaut. Die Fahrgäste konnten auf den überdachten Hausbahnsteig gelangen. Die Gleisanlagen wurden für die Verladung der örtlichen Produkte entsprechend ausgebaut. Gegenüber dem Stationsgebäude befand sich wahrscheinlich ein Güterschuppen. Beim zweigleisigen Ausbau der Strecke 1870 dürfte auch der Personentunnel entstanden sein.

Weitere Streckeneröffnungen und Ausbauten

Die 73 km lange Dillstrecke von Siegen-Weidenau nach Gießen wurde am 1. Dezember 1915 in Betrieb genommen. Sie gehört zum nördlichen Teil der Strecke Köln-Deutz - Gießen. 1952 baute die Deutsche Bundesbahn ein Stellwerk im Bahnhof.

Was hat sich verändert, was ist geblieben

Die Bogenfenster im Erdgeschoss wurden durch rechteckige Fenster ersetzt. Das Empfangsgebäude ist weitgehend erhalten geblieben und steht unter Denkmalschutz.
Bilder Sinn
Luftaufnahme
Planung und Konzession Gießerei
Die Eisenbahn “kam” am 12. Januar 1862 nach Sinn. Also 27 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Sinn hatte zu diesem Zeitpunkt 481 Einwohner (Ende 2018 waren es 6.396 Einwohner).
PANORAMA Köln - Gießen Köln-Deutz Gießen
Bahnstation Sinn Bahnstation Sinn
nach oben  > nach oben  >