EINE DOKUMENTATION
© Copyright 2000 - 2019 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten

Bau und Streckeneröffnung

Die Bauarbeiten an der Eifelstrecke begannen 1867 durch die Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft. Die Strecke wurde in sechs Abschnitten in Betrieb genommen. Der letzte 70,17 km lange Abschnitt von Gerolstein nach Trier West und damit die Gesamtstrecke wurde am 15. Juni 1871 eröffnet. Vor der Station Speicher musste der 333 m lange Friedrich-Wilhelm-Tunnel und nach der Station der 294 m lange Loskyller Tunnel fertigstellt werden. Sie lag weit außerhalb der Ortschaft umgeben von Wald am Fluss Kyll.

Das Empfangsgebäude Speicher

Der ursprünglich geplante Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Brücke konnte aufgrund ungünstiger Bodenverhältnisse nicht gebaut werden. Als Ersatz genehmigt der Minister am 4. Oktober 1869 den Bau des Bahnhofs Speicher. Bedingt durch die Kriegsschuld-Zahlungen nach dem Deutsch-Französischen Krieg konnte das Empfangsgebäude als repräsentatives Gebäude im Stil der Neogotik gebaut werden. Man findet sie häufig entlang der Eifelstrecke. Der Rohbau des schlossartigen Empfangsgebäudes aus Buntsandstein wurde vom Architekten Julius Carl geplant und 1870 fertiggestellt. Ein kleiner Güterschuppen aus Fachwerk sowie ein Stellwerksraum auf dem Hausbahnsteig waren als Anbauten errichtet worden. Sie sind durch ein Flachdach verbunden. Das Erdgeschoss war wesentlich höher als das zweite Geschoss, was die Schalterhalle größer wirken ließ. In ihr gab es eine Fahrkartenausgabe und einen Warteraum. Im Bahnhof verkehrten schon am 25. März 1871 reguläre Züge. Neben dem Stationsgebäude befinden sich zwei weitere Gebäude, die ebenfalls aus Buntsandstein gebaut wurden. Was hat sich verändert, was ist geblieben Das Empfangsgebäude wurde verkauft. Der neue Eigentümer erneuerte die Fenster und die Eingangstür. Das Empfangsgebäude ist weitgehend in seinem Urzustand erhalten geblieben und steht unter Denkmalschutz.
Bahnhof von 1874
Luftaufnahme
Bilder Speicher
Bahnhof von 1874 Planung und Konzession Eifelstrecke Hürth-Kalscheuren Ehrang 182,0 Bahnstation Speicher Bahnstation Speicher
nach oben  > nach oben  >
nach oben  > nach oben  >