EINE DOKUMENTATION
© Copyright 2000 - 2019 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bahnstation Gensingen-Horrweiler Bahnstation Gensingen-Horrweiler

Bau und Streckeneröffnung

Die Hessische Ludwigsbahn eröffnete die 62,9 km lange „Rheinhessenbahn“ von Worms nach Bingen Stadt am 1. November 1870. Die Strecke wurde zwischen 1864 und 1870 in drei Abschnitten gebaut. Der Bahnhof gehörte 1938 zur Rangklasse III.

Das Empfangsgebäude Gensingen-Horrweiler

Das im Stil des Klassizismus 1870 aus Sandstein errichtete Empfangsgebäude war ein zweistöckiger, traufenständiger Typenbau. In der Schalterhalle, die gleichzeitig auch Warteraum war, gab es einen Fahrkarten- und Gepäckschalter. Im Obergeschoss waren Wohnungen für die Bahnbediensteten gebaut worden. Die zwei Anbauten mit Flachdach sind erst später errichtet worden. Etwas weiter nördlich entstand ein größerer Güterschuppen mit Ladegleis. Der Hausbahnsteig hatte damals noch keine Überdachung.

Weitere Streckeneröffnungen und Ausbauten

Die 19,9 km lange zweigleisige, strategische Bahn zwischen Gau Algesheim und Bad Kreuznach wurde am 15. Mai 1902 von der Preußischen Staatseisenbahn in Betrieb genommen. Damit wurde Gensingen-Horrweiler zum Trennungsbahnhof zweier Strecken. Die Gleisanlagen wurden 1910 für die strategische Bahn auf fünf Durchgangsgleise erweitert. Ein neuer Mittelbahnsteig und ein Außenbahnsteig wurden errichtet. Dieser war über den neuen Personentunnel erreichbar. Alle Bahnsteige erhielten eine Überdachung. Zwei Stellwerksbauten wurden 1911 errichtet. Die Deutsche Bahn AG sanierte die Bahnsteige 2019.

Was hat sich verändert, was ist geblieben

Das Empfangsgebäude und den Güterschuppen verkaufte die Deutsche Bahn AG. Die Bahnhofsanlage steht unter Denkmalschutz.
Planung und Konzession
Bahnhof von 1870
Luftaufnahme
Bilder Gensingen-Horrweiler
Bahnhof von 1870
Die Eisenbahn “kam” am 1. November 1870 nach Gensingen- Horrweiler. Also 35 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Gensingen-Horrweiler hatte zu diesem Zeitpunkt 982 Einwohner (Ende 2018 waren es 14.498 Einwohner). Gensingen gehört heute zu Sprendlingen-Gensingen.
Gau Algesheim - Bad Kreuznach Gau Algesheim Bad Kreuznach Rheinhessenbahn Worms Hbf Bingen Stadt PANORAMA
nach oben  > nach oben  >
nach oben  > nach oben  >