EINE DOKUMENTATION
Die Eisenbahn “kam” am 1. August 1884 nach Suhl. Also 49 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Suhl hatte zu diesem Zeitpunkt wenig Einwohner (Ende 2017 waren es 37.321 Einwohner).

Suhler Bahnstationen:

Suhl (seit 1882) Suhl-Heinrichs (seit 1927) Dietzhausen (seit 1882) Gehlberg (seit 1887) Rennsteig (seit 1904) Schmiedefeld a. Rennsteig (seit 1904) Suhl-Neudorf (1911-1997) Suhl-Friedberg (1911-1997) Mäbendorf-Albrechts (1895-1928)
Suhler Bahnstationen Suhler Bahnstationen
Zella-Mehlis Oberhof (Thür) Gehlberg Suhl Schleusingen Suhl-Neuhof Suhl-Friedberg Suhl-Heinrichs Dietzhausen Mäbendorf-Albrechts Schmiedefeld Rennsteig Legende: Hauptstrecke DB - Bahnhof Haltepunkt Nebenstrecke DB - Bahnhof Haltepunkt Privatbahn - Bahnhof Haltepunkt Zeche stillgelegt Zeche in Betrieb Strecke stillgelegt - Bahnhof Haltepunkt  Station vorhanden Güterstrecke - Bahnhof © Copyright 2000 - 2019 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
nach oben  > nach oben  >