EINE DOKUMENTATION
Ansicht der Bahnstation Niederselters von der Straßenseite aus gesehen © Copyright 2000 - 2021 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bau und Streckeneröffnung Das 12,39 Kilometer lange Teilstück der Main-Lahn-Bahn zwischen Niederselters und Eschhofen wurde von der Hessische Ludwigs-Eisenbahn- Gesellschaft (HLB) am 1. Februar 1875 in Betrieb genommen. Die 4,75 Kilometer lange Strecke von Camberg (Nassau) nach Niederselters wurde am 15. Mai 1876 eröffnet. Das Empfangsgebäude Niederselters Das verputzte, zweistöckige Stationsgebäude im Stil des Spätklassizismus wurde 1875 erbaut. Er war ein Typenbau von 1874 (wie Bf Niederbrechen) mit Halbgeschoss (letztes Geschoss ohne Dachschräge unter dem Dach). An der Ortsseite gab es einen Giebelrisalit (ein Bauteil, das aus der Fassade vorspringt). Er besaß einen Eingang, der durch eine gekuppelte Dreiergruppe durch Stützen mit Okuli, hervorgehoben wurde. Das Gebäude hatte auf allen Stockwerken gerahmte mit überhöhten Firsten versehene Rechteckfenster aus Werkstein. Im Erdgeschoss gab es einen Eingangsraum mit Fahrkarten- und Gepäckschalter, Warteräume sowie Diensträume. Im Obergeschoss lag die Wohnung für den Bahnhofsvorsteher. Das Satteldach besaß Zierkonsolen und an den Giebeln Schleierbretter. Der Bahnhof besaß einen Gleisanschluss zur Mineralquelle Selters, wo sich die Abfüllanlage des bekannten Mineralwassers befand. Der Güterverkehr brachte dadurch bedingt sehr gute Einnahmen. Der Bahnhof gehörte 1938 zur Rangklasse III Weitere Streckeneröffnungen, Ausbauten oder Änderungen 1910 erhielt der Hausbahnsteig eine Überdachung und einen Anbau für den Fahrdienstleiter. 1913 baute die Reichsbahn ein zweites Streckengleis. Gegenüber dem Empfangsgebäude gab es um 1920 ein Bahnhofshotel mit Restaurant. 1987 erhielt der Streckenabschnitt zwischen Niedernhausen und Limburg (Lahn) eine elektrische Oberleitung. Deswegen wurden die Seitenbahnsteige, die durch einen Personentunnel mit dem Hausbahnsteig verbunden waren, gebaut. Was hat sich verändert, was ist geblieben Das Empfangsgebäude steht unter Denkmalschutz.
Bilder Niederselters
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 1. Februar 1875 nach Niederselters. Also 40 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Niederselters hatte zu diesem Zeitpunkt sehr wenig Einwohner (Ende 2020 waren es 7.936 Einwohner). Niederselters gehört zur Gemeinde Selters.
Main-Lahn-Bahn Frankfurt (Main) Hbf Limburg (Lahn) Bahnstation Niederselters Bahnstation Niederselters Planung und Konzession